Zwischenfrucht- und Greeningmischungen

Als Baustein guter fachlicher Praxis hat der Zwischenfruchtanbau eine besondere Bedeutung.
Durch den Anbau von Zwischenfrüchten wird die Bodenfruchtbarkeit erheblich verbessert.

Die Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit bedeutet:

  • Bessere Durchwurzelung
  • Bessere Wasserverfügbarkeit in Trockenphasen
  • Nährstoffspeicherung über Winter, für die Folgekultur anrechenbar
  • Verbesserung der Nährstoffverfügbarkeit (z.B. Phacelia – P-Verfügbarkeit im Mais)
  • Reduzierung von bodenbürtigen Erregern (multiresistenter Ölrettich)

 

Die B-GRÜN Zwischenfruchtmischungen der Meiners Saaten GmbH bieten Ihnen folgende Vorteile:

  • Praxiserprobte, regional angepasste Arten- und Sortenwahl
  • Hochwertiges, zertifiziertes Saatgut mit besonders hoher Keimfähigkeit und Reinheit
  • Nutzung besonderer Bestandteile (z.B. multiresistente Sorten beim Ölrettich)
  • Fruchtfolgeoptimierte Mischungszusammensetzung • Zügige Keimung und gute Jugendentwicklung
  • Rascher Bodenschluss und gute Beschattung
  • Hervorragende Durchwurzelung
  • Perfekte Vorbereitung der Folgekultur

 

Jan Juister Pflanzenbauberater, Hude