Zwischenfrucht- und Greeningmischungen

Als Baustein guter fachlicher Praxis hat der Zwischenfruchtanbau eine besondere Bedeutung.
Durch den Anbau von Zwischenfrüchten wird die Bodenfruchtbarkeit erheblich verbessert.

Die Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit bedeutet:

  • Bessere Durchwurzelung
  • Bessere Wasserverfügbarkeit in Trockenphasen
  • Nährstoffspeicherung über Winter, für die Folgekultur anrechenbar
  • Verbesserung der Nährstoffverfügbarkeit (z.B. Phacelia – P-Verfügbarkeit im Mais)
  • Reduzierung von bodenbürtigen Erregern (multiresistenter Ölrettich)

 

Die B-GRÜN Zwischenfruchtmischungen der Meiners Saaten GmbH bieten Ihnen folgende Vorteile:

  • Praxiserprobte, regional angepasste Arten- und Sortenwahl
  • Hochwertiges, zertifiziertes Saatgut mit besonders hoher Keimfähigkeit und Reinheit
  • Nutzung besonderer Bestandteile (z.B. multiresistente Sorten beim Ölrettich)
  • Fruchtfolgeoptimierte Mischungszusammensetzung • Zügige Keimung und gute Jugendentwicklung
  • Rascher Bodenschluss und gute Beschattung
  • Hervorragende Durchwurzelung
  • Perfekte Vorbereitung der Folgekultur

 

Jan Juister Pflanzenbauberater, Hude

B-GRÜN Zwischenfrucht und Greeningmischungen 2022

Mischung Aussaatstärke in kg/ha Saattermin Sorten Ökologische Vorrangflächen** Agrarumwelt-maßnahmen** Wasserschutz** Winterhart Unkrautunter
drückung
B-GRÜN
"Landsberger" Gemenge
Futternutzung ca. 40 - 45
Begrünung ca. 30 - 35
Ende August bis
Ende September
  ja nein nein ja zügig
B-GRÜN
Futter
Futternutzung ca. 35 - 40
Begrünung ca. 25 - 30
Ende August bis Ende September Empfohlene Sorten Welsches Weidelgras zur Futternutzung ja nein nein ja gut
B-GRÜN
Winterhart 100%
ca. 12 - 18 Anfang bis Mitte September Qualitätszwischen-
fruchtsorten
ja AL22 ja ja gut
B-GRÜN
Winterhart 80%
ca. 12 - 18 Anfang bis Mitte September Qualitätszwischen-
fruchtsorten
ja nein ja teilweise gut
B-GRÜN
Mais
ca. 18 - 22 Anfang August bis Anfang September Qualitätszwischen-
fruchtsorten
ja nein nein teilweise zügig
B-GRÜN
Getreide
ca. 22 - 27 Mitte Juli bis Anfang August. Der Buchweizen kann zur Samenreife kommen. Qualitätszwischen-
fruchtsorten
ja nein nein nein -
Abfrierend
sehr zügig
B-GRÜN
Raps
ca. 25 - 30 Anfang August bis Anfang September Qualitätszwischen-
fruchtsorten
ja nein nein nein -
Abfrierend
zügig
B-Grün Universal ca. 24 - 35 Anfang August bis Anfang September Qualitätszwischen-
fruchtsorten
ja nein nein nein -
Abfrierend
zügig
B-Grün Kartoffel ca. 30 - 40 Anfang August bis Anfang September Qualitätszwischen-
fruchtsorten
ja nein nein nein -
Abfrierend
zügig
ZF
Standard Plus
ca. 12 - 15 Ende August bis
Mitte September
  ja nein nein nein -
Abfrierend
zügig
B-GRÜN Mais Untersaaten
MU2
ca. 8 - 10 6- bis 8-Blattstadium des Mais Qualitätszwischen-
fruchtsorten
ja nein nein ja gut
B-GRÜN Mais Untersaaten
MU1 Standard
ca. 10 - 15 6- bis 8-Blattstadium des Mais   ja nein ja ja gut

** Bitte beachten Sie die aktuellen gesetzlichen Regelungen. Einzusehen unter: www.ml.niedersachsen.de

Alle Angaben, Abbildungen und Anbauempfehlungen erfolgen mit größter Sorgfalt nach unserem aktuellen Wissensstand, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit oder Gewähr. Unsere
Empfehlungen stellen lediglich eine Orientierungshilfe dar. Für sämtliche Folgeschäden, die durch die Verwendung unserer Saatgutmischungen und Anbauempfehlungen entstehen könnten, schließt
Meiners Saaten die Haftung und den Schadensersatz aus. Mit Erscheinen dieser Broschüre verlieren alle bisherigen ihre Gültigkeit. Stand: März 2022.