Zwischenfrüchte mit Gewinn.

Der Zwischenfruchtbau ist ein wertvolles Instrument der Bodennutzung, mit vielen Vorteilen:

  • günstige Futterproduktion
  • Energiegewinnung
  • Gründüngung
  • Verbesserung der Ertragsfähikeit der Böden
  • finanzielle Förderung durch regionale Zuschüsse

Unsere Grünlandberater empfehlen Ihnen die richtigen Zwischenfrüchte und sagen Ihnen, wie Sie finanzielle Förderungen erhalten.

Zwischenfruchtanbau

  • Gelbsenf und Ölrettich (Begrünung und Nematodenbekämpfung)
  • Tagetes (Nematodenbekämpfung im Gemüse-/Erdbeeranbau)
  • Spezialsorten wie Ölrettich Defender (doppelresistent) oder Sandhafer Pratex (zur Bekämpfung von Pratylenchus)
  • Phacelia
  • Winter- und Sommerfutterraps
  • Buchweizen
  • Lupinen
  • Winter- und Sommerwicken
  • Kulturmalve
  • spezielle Mischungen für den Zwischenfruchtanbau